URL: www.caritas-westerwald-rhein-lahn.de/aktuelles/presse/fluch-der-akribik-in-der-caritas-familienberatung-6adcacbd-fcc1-4b07-ba21-2c8dda7bd798
Stand: 30.05.2018

Neue Ausstellung

„Fluch der Akribik“ in der Caritas-Familienberatung

Kleine Künstler, große Künstler, Einzelkünstler, Künstlergruppen, Öl, Aquarell, Fotografien und und und. Die Ausstellungen, die regelmäßig in der Familienberatungsstelle des Caritasverbandes Westerwald Rhein-Lahn in Montabaur bewundert werden können, sind vielfältig und abwechslungsreich. Cartoons waren allerdings bisher noch nicht dabei. Das wird sich nun ändern!

Unter dem Titel "Fluch der Akribik" präsentiert Bettina Bexte ab 9. August erstmals ihre Cartoons im ersten Stock des Caritas-Zentrums in Montabaur. Die Künstlerin ist aufgewachsen in Hamburg und lebt mittlerweile in Bremen. Dort hat sie an der Hochschule für Künste Illustration und Trickfilm studiert. Die Cartoons von Bettina Bexte erscheinen unter anderem im Weser Kurier, im Magazin Eulenspiegel, in der taz, dem Stern und im Schweizer Satiremagazin Nebenspalter. 2016 wurde die Illustratorin und Cartoonistin beim Deutschen Karikaturenpreis mit dem geflügelten Bleistift in Bronze ausgezeichnet. Bexte veröffentliche bei Lappan und im Carlsen Verlag. 2017 erschien ihr selbstverlegtes Buch "Fluch der Akribik" im Eigenverlag.

In der Ausstellung in der Caritas-Familienberatung in Montabaur gibt es ein Potpourri aus Cartoons und kleinen Comicgeschichten zu sehen, die sich mit den vielfältigen menschlichen Unzulänglichkeiten beschäftigen. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Cartoon-Lesung am Donnerstag, 9. August, um 18 Uhr im Caritas-Zentrum in der Philipp-Gehling-Straße 4 in Montabaur.