URL: www.caritas-westerwald-rhein-lahn.de/aktuelles/presse/im-haus-helena-wird-getanzt-und-gesungen-0f543b6a-95d0-4c74-bb5c-4bf6713880bc
Stand: 09.06.2017

Altenzentrum Hachenburg

Im Haus Helena wird getanzt und gesungen

Die Bewohner und Gäste beim Singkreis im SinnensgartenZum gemeinsamen Singkreis versammelten sich Bewohner rund Angehörige im Sinnesgarten des Caritas-Altenzentrums Haus Helena.Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn

Im Caritas-Altenzentrum Haus Helena in Hachenburg ist immer was los. Diverse Feste, verschiedene Feiern, zahlreiche Aktivitäten und regelmäßige gemeinsame Aktionen sorgen für reichlich Kurzweil bei den Bewohnern und Gästen. Dabei wird natürlich auch immer gerne getanzt und gesungen, wie jetzt wieder zwei gelungene Veranstaltungen unter Beweis stellten.

"Wo man singt, da lass dich nieder", lautete das Motto beim Singkreis, zu dem sich rund 40 Singfreudige im schönen Sinnesgarten der Einrichtung versammelt hatten. Unter den Teilnehmern befanden sich Bewohner, Angehörige und natürlich die drei engagierten Singfrauen Maike Alhäuser, Marga Bierbrauer und Herta Maul, unter deren ehrenamtlicher Regie einmal im Monat der Singkreis veranstaltet wird. Allen machte das Singen große Freude und die bekannten Liedtexte weckten bei vielen Bewohnern so manche Erinnerung. Herta Maul begleitete den Gesang mit ihrem Keyboard und bereicherte den gelungenen Nachmittag zusätzlich mit lustigen Texten, die sie zwischendurch immer wieder vorlas. Schon jetzt freuen sich alle Beteiligten auf den nächsten Singkreis im Haus Helena, der am 16. Mai auf dem Programm steht.

Die Bewohner und Gäste beim Tazkaffee im Haus Helena„Darf ich bitten?“, hieß es beim Tanzkaffee, zu dem das Haus Helena Bewohne rund Gäste wieder eingeladen hatte.Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn

Musikalisch ging es auch beim Tanzkaffee zu, zu dem das Caritas-Altenzentrum erneut alle Tanzbegeisterten eingeladen hatte. Das Motto lautete "Genießen sie in fröhlicher Runde ein paar unvergessliche Stunden und lassen sie sich von der Musik verzaubern". Und genau das taten die Bewohner und Gäste dann auch. Bei Kaffee, Kuchen und bekannten Schlagern wurde so manche Runde auf dem Tanzparkett gedreht. Für die passende Musik sorgte Alleinunterhalter Rolf Klein, der natürlich auch viele Musikwünsche zu erfüllen hatte. Das nächste Tanzkaffee im Haus Helena findet am Sonntag, 27. Mai, von 15 bis 17 Uhr statt. Der Eintritt kostet 6 Euro (inklusive Kaffee, Kuchen und Getränken so viel man möchte); eine Anmeldung ist nicht erforderlich.