URL: www.caritas-westerwald-rhein-lahn.de/aktuelles/presse/kostenloser-kurs-fuer-pflegende-angehoerige-in-montabaur-ae4b5f19-a0ea-4596-a112-f8167a6c600c
Stand: 30.05.2018

Pflegestützpunkt

Kostenloser Kurs für pflegende Angehörige in Montabaur

Die meisten Demenzkranken werden zu Hause von ihren Angehörigen gepflegt und betreut. Um den daraus resultierenden Belastungen gewachsen zu sein, benötigen pflegende Angehörige von Demenzkranken Unterstützung und Hilfsmöglichkeiten. Aus diesem Grund bietet der Pflegestützpunkt Montabaur im August und September eine kostenfreie Schulung für pflegende Angehörige an. Die Schulung unter dem Motto "Pflege zu Hause - eine neue Herausforderung" beinhaltet insgesamt acht Termine (jeweils dienstags von 16.30 bis 18 Uhr) und startet am 7. August in der Caritas-Sozialstation in der Hohe Straße 23 in Montabaur. Noch sind dafür einige Plätze frei.

"In der Schulung", erklären Simone Bahl und Silke Pitsch vom Pflegestützpunkt Montabaur, "haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das Krankheitsbild Demenz besser kennen- und verstehen zu lernen sowie angemessene Umgangsformen und Hilfen zu erfahren. Weiterhin erhalten sie unter anderem Informationen, welche Leistungen die Pflegeversicherung bietet und wie wichtig eine Vorsorgevollmacht sein kann."

In der Auftaktveranstaltung am 7. August geht es zunächst um das Krankheitsbild Demenz sowie den wertschätzenden Umgang mit Demenzkranken. Weitere Termine (und Themen) sind: 14. August (Leistungen der Pflegeversicherung), 21. August (Gedächtnistraining - Ideen zum Nachmachen für Zuhause), 28. August (Ernährung im Alter), 4. September (Überblick über Vorsorgemöglichkeiten), 11. September (Häusliche Ergotherapie bei Demenz), 18. September (Infos zur Pflege und Prophylaxe) und 25. September (Wohnen im Alter; Fahrt zum neuen Medi-Center-Haus in Mülheim-Kärlich).