Sie helfen

Ehrenamt

Caritas ohne Ehrenamt
ist unvorstellbar

lachende junge FrauFoto: Deutscher Caritasverband e.V./KNA

Sie haben Spaß daran, sich um Menschen zu kümmern? Sie können gut singen, vorlesen oder spielen gerne mit anderen? Sie besuchen oder begleiten gerne kranke oder alte Menschen? Dann sind Sie unser Typ. Bringen Sie Ihre Talente ein in das Angebot der Caritas. Es gibt viele Möglichkeiten ehrenamtlich tätig zu sein: In Ihrer Gemeinde, in Einrichtungen und Diensten unseres Verbandes ...

Unsere Leistung für Sie:

  • Wir beraten und unterstützen Sie dabei, wenn Sie ehrenamtlich tätig werden möchten.
  • Wir laden Sie zu Treffen mit anderen ehrenamtlich Tätigen ein, um Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu profitieren.
  • Wir bieten Ihnen Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen, damit Sie zielgerichtet und mit Freude ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit ausüben können.
  • Wir laden regelmäßig zu Besinnungstagen mit spirituellen Angeboten ein.

Einsatzmöglichkeiten für Sie:

Viele alte und junge, kranke und behinderte Menschen freuen sich auf die Zeit, die Sie Ihnen schenken. Tätigkeitsfelder für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es zum Beispiel hier:

Download

Caritatives Engagement in Pfarreien

Verantwortung mit Menschen im Alter

Verantwortung mit Menschen im Alter Eine Orientierungshilfe aus christlicher Sicht für Haupt- und Ehrenamtliche in der Altenhilfe

Sozialpolitische Positionen zur Caritas-Kampagne 2017

Infos zur aktuellen Flüchtlingsthematik

Die Broschüre informiert kurz und knapp zu häufig gestellten Fragen (frequently asked questions – FAQ) zur aktuellen Flüchtlingsthematik: Gehen junge Flüchtlinge bei uns in Deutschland in die Schule? Welche Grundleistungen erhalten Asylbewerber in Deutschland? Haben Flüchtlinge die Möglichkeit Deutsch zu lernen? Was ist mit Duldung gemeint? Kann ein Asylbewerber ein Konto in Deutschland eröffnen? Welchen Schutz können Flüchtlinge bei uns in Deutschland erhalten? Herausgegeben von youngcaritas im ruhrbistum.

Willkommenskultur für Flüchtlinge - Arbeitshilfe des Bistums Limburg

Willkommenskultur für Flüchtlinge - Arbeitshilfe des Bistums Limburg für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe

Good Practice 2017: Projektbeispiele zur Stärkung der offenen Gesellschaft

Gemeindegottesdienst mit Predigtvorschlägen für den Caritas-Sonntag 2017

Spirituelle Impulse zur Caritas-Kampagne 2017

Freiwillig und kompetent.

CKD: Das Netzwerk von Ehrenamtlichen

  • Was wäre unsere Gesellschaft ohne die vielen Menschen, die sich aktiv in ihrer Freizeit für andere einsetzen?
    Sich zu engagieren heißt, etwas für den sozialen Zusammenhalt unserer Gemeinde zu tun und die Gesellschaft mit zu gestalten. Dies kann nur gelingen, wenn Ehrenamt durch entsprechende politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen gestärkt und eine präsente Interessensvertretung gewährleistet ist.
  • Was wäre Ehrenamt ohne ein stabiles Netzwerk?
    Der Bundesverband der Caritas-Konferenzen Deutschlands e.V. (CKD) versteht sich als Schaltstelle zwischen Ehrenamtlichen auf Orts- und Diözesanebenen und Bindeglied zu Akteuren in Kirche, Politik, Wirtschaft und Medien. Starke Beziehungen und Kooperationen stärken das Profil unseres Netzwerkes und schärfen das karitative Ehrenamt. Wir sind eine gesellschaftliche Kraft, die Kirche, Staat, Gesellschaft und internationale Beziehungen mit gestaltet.
  • Was wäre ein Netzwerk ohne die vielen Menschen?
    Wir sind viele: Etwa 80.000 Ehrenamtliche in ganz Deutschland engagieren sich im CKD-Netzwerk von Ehrenamtlichen. Mit den unterschiedlichsten Talenten, Kompetenzen und Vorstellungen sind sie im Einsatz für Menschen in schwierigen Lebenslagen. So vielfältig die Nöte der Menschen sind, so vielfältig und kreativ sind unsere Antworten darauf.

Wir setzen uns ein - aus eigener Erfahrung!

(Quelle: www.ckd.caritas.de)